Das Einmaleins der Suchmaschinenoptimierung

Endlich ist aus der guten Idee auch mal eine Website geworden, sogar mit funktionierendem Backend und einladendem Design.

Dennoch bleiben die Besucher aus. Trotz Youtube Kanal und Facebook Fanpage, selbst über Twitter kommt kaum nennenswerter Traffik.

Die Erklärung ist natürlich simpel und für jeden leicht nachvollziehbar:

1. Suchbegriffe prüfen

Wir öffnen kurz die Google-Suche und geben genau den/die Suchbegriff(e) ein, den auch die gewünschte Zielgruppe eingeben soll. Dann suchen wir in den Suchergebnissen unsere Website.

Steht sie auf Seite 1? Unter den ersten 5 Ergebnissen? Falls ja, und trotzdem keine Besucher auf die Website kommen, ist die Zielgruppe vielleicht zu klein.

2. Zielgruppe prüfen

Das ist für Laien schon etwas schwieriger, ein Profi braucht aber nur wenige Klicks dafür (sollte also auch nix kosten).

Dafür stellt Google auf seiner Plattform Google-Adwords ein Tool Namens Keyword Planer kostenlos zur Verfügung. Dort erhält man innerhalb Sekunden für alle gewünschten Suchbegriffe nicht nur die Besucher pro Tag, sondern auch die Höhe der Gebote für die Anzeigeschaltungen der Mitbewerber.

Kommentar verfassen