Die Gedanken sind frei

Anders sein – warum Anpassung keine Alternative ist

Als mein Therapeut meinte, ich hätte Wahnvorstellungen, wäre ich fast von meinem Einhorn gefallen.

So so, ich habe also Wahnvorstellungen, wenn ich an ein friedliches Miteinander aller Menschen glaube. Daran, dass wir uns gegenseitig respektieren, aufeinander achten und füreinander sorgen.

Dann mache ich es am Besten so, wie der berühmte Mathematiker, der seine Umgebung dermaßen mit seiner Intelligenz nervte, dass ein großer Zaun um sein Haus errichtet wurde, den er nicht überwinden konnte.
Als er das realisierte, definierte er alles auf der anderen Seite des Zauns als Drinnen. Damit war er frei und alle anderen eingesperrt.

Mahlzeit!

Kommentar verfassen